Gesundheitstag - ein voller Erfolg!

Am 22. September ging die Besatzung der Borlachschule auf eine Reise durch den Körper. Fachkundiges Zugpersonal war mit an Bord.

Der 1. Gesundheitstag an der Borlachschule war ein rundherum gelungener Tag. Die Schüler hatten viel Freude an den zahlreichen Stationen. Alle Beteiligten drückten ihre Begeisterung von der Organisation und Durchführung aus und kommen sehr gern wieder. Höhepunkt war am Abend das Konzert des Panik Paten Rudi Wartha.

Ein Projekt der besonderen Art an der Borlachschule Artern

Die „Reise durch den Körper“ endet im „Sonderzug nach Pankow“

Der 22. September sollte für die Borlachschule in Artern ein besonders Highlight werden: Am Vormittag der Gesundheitstag „Eine Reise durch den Körper“ und am Abend die Spendengala mit dem Udo Lindenberg Double Rudi Wartha. Und es wurde ein besonders Highlight!

Ab 8.00 Uhr erfuhren die Schüler der Klassen 5 bis 8 an insgesamt 15 verschiedenen Stationen Wissenswertes über den Körper und unsere Gesundheit.  Dabei unterstützten uns zahlreiche Partner aus dem Gesundheits- und Sozialwesen.  Von A wie Augen bis Z wie Zähne wurde ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm geboten. Ob Seh- oder Hörtest, die Messung des Blutzuckerspiegels, gesunde Ernährung, Anti-Aggressionstraining oder die Klangreise, um nur einige zu nennen, die Schüler waren mit Begeisterung bei der Sache.

Für die neunten und zehnten Klassen stand der Tag unter dem besonderen Motto „Organspende“.

Sie lernten mit Rudi Wartha jemanden kennen, der nach Jahren schwerer Krankheit durch eine Nierentransplantation ein zweites Leben geschenkt bekam. Sie erfuhren von einem Betroffenen, was ein Leben unter Dialyse bedeutet und was unerschütterlicher Wille bewirken kann. Viele Fragen der Schüler zeugten vom großen Interesse an diesem Thema. Bleibt zu hoffen, dass dieser Vortrag die Schüler zum Nachdenken über dieses sensible Thema angeregt hat.

Am Abend brachte dann der Panik-Pate Rudi Wartha und seine Crew die Turnhalle unserer Schule zum Beben und das Publikum zum Mitsingen und Tanzen. Nachdem  die Arterner Band „Four Chains“ einen umjubelten Auftritt ablieferte, rockten unser Schulchor und die Tanzgruppe gemeinsam mit ihm die Bühne. Er bezog klar Stellung gegen Krieg und machte nachdrücklich auf Umweltprobleme aufmerksam. Die zahlreich in die Halle geströmten Gäste feierten das Leben und den Panik-Paten im „Sonderzug nach Pankow“ und auf der „Andrea Doria“. Als „Jonny Controlletti“ Eierlikör reichte, kochte die Stimmung in der Halle. Nach mehreren Zugaben verabschiedete sich der Panik-Pate mit den Worten: „Ich war zu Tränen gerührt, was ihr auf die Beine gestellt habt, davor ziehe ich meinen Hut. Das ist Vorbild für alle Schulen in Deutschland. So viel Aktion und Engagement, so ein tolles Publikum. Alles für unsere Kinder, das heiligste Gut, das wir haben, das müssen wir fördern.“

Ein besonderes Dankeschön geht noch einmal an alle unsere Sponsoren, Partner  und Helfer an diesem Gesundheitstag:

Biber Gym Artern

Ergotherapie Herr Sieler

Optiker Mohr

Zahnarztpraxis  Frau Kircheis

Beratungsstelle Pro Familia

Engel Apotheke Artern

Kunsttherapeutin Frau Hoffmann

HNO Ärztin Frau Peschka

Praxis Einklang Frau Baumann

AOK und Schuhorthopädie Jüttner

Jugend DRK

Jugendschützer des Kyffhäuserkreises

Kosmetikstudio Frau Meinhold

Gesundheitsamt Kyffhäuserkreis

Danny Kunze vom Veranstaltungsservice Incognito

 

Die Fotos zu diesem Tag findet Ihr in der Bildergalerie!